Reit- und Fahrverein Niddertal e. V.
Reit- und Fahrverein Niddertal e. V.

...es weihnachtet sehr...

Pferdeäppel in Berkersheim!

Die Körbe und Eimer für Pferdeäppel im Dorf müssen regelmäßig geleert werden.

 

Deshalb gilt ab sofort das folgende System:

Das Leeren der Eimer und Körbe kann als Arbeitsstunden abgerechnet werden.

Das läuft wie folgt:

  1. Vorher Bescheid sagen, dass Ihr Eimer leeren möchtet
    Ansprechpartner Franzisca Herzog (Fränzi), Stall Rehbock
    und absprechen, wann ihr das machen wollt.

  2. Am abgesprochenen Termin die Schubkarre aus Eurem Stall nehmen, durch Berkersheim fahren und die Eimer leeren.

  3. Die eingesammelten Äppel über den Misthaufen in Eurem Stall entsorgen.

  4. Die Zeit in die Arbeitskarte eintragen und bei Franzisca Herzog vorbeikommen um die Arbeitstunde(n) abzeichen zu lassen.

 

Liebe Pferdebesitzer,

liebe Reitbeteiligungen,

liebe Vereinsmitglieder,

liebe Einsteller,

 

wir sind wieder vermehrt auf liegengebliebene Pferdeäppel angesprochen worden.

 

Aus diesem Grund möchten wir nochmals auf das Problem eingehen.

 

Im ganzen Dorf stehen Körbe und Eimer mit Schippen, in denen die Pferdeäppel entsorgt werden können. Bitte nutzt diese!

 

Wir sind in Berkersheim auf ein freundliches und friedliches Miteinander angewiesen.

Von der Pferdeseite aus heißt dies, die Belästigung der Anwohner in Berkersheim auf ein Minimum zu beschränken, unter anderem die Pferdeäppel zu beseitigen.

 

Liegenlassen der Pferdeäppel kostet Strafe, genauso wie liegengelassener Hundekot. Zur Zeit sind uns in Berkersheim keine Kontrollen bekannt, dies kann sich aber durch Hinweise von aufgebrachten Anwohnern jederzeit ändern.

 

In diesem Zusammenhang noch ein Hinweis:

Pferde haben nichts auf dem Gehweg zu suchen. Dieser ist Fußgängern vorbehalten und darf höchsten zum Ausweichen kurz genutzt werden. Pferde gehören auf die Straße.

Bitte haltet Euch daran – das beseitigt auch gleich das Problem der höchst unangenehmen Pferdäppel auf Gehwegen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reit- und Fahrverein Niddertal e. V.